· 

Pilot's Log: In den Winter nach St. Johann in Tirol

LOLW - LOIJ

Block off: 09:55

Block on: 11:05

Blockzeit: 01:10

 

Flugzeug: Tecnam P2002-JF

Kennzeichen: OE-ATA

Blockzeit gesamt: 02:19

LOIJ - LOLW

Block off: 15:03

Block on: 16:12

Blockzeit: 01:09


Nachdem ich am Vortag die reservierte Katana gelöscht habe, da das Wetter nicht schön vorhergesagt wurde, traute ich in der Früh meinen Augen kaum - schönstes Flugwetter und das auch noch den ganzen Tag! Wir nutzten wiedermal die gute Verfügbarkeit der Tecnam aus und so war diese auch schnell reserviert.

 

Leider schien der Nebel am geplanten Ziel St. Johann lt. Webcam sehr hartnäckig zu sein, da es jedoch in den Bergen so schön war, flogen wir "einfach" drauf los. Der Nebel war sowieso nur auf die untersten Talbereiche beschränkt und unser Alternate wäre Mühldorf am Inn gewesen. Vollgetankt für die OE-ATA sowieso kein Problem.

Das Wetter meinte es jedoch gut mit uns, denn kurz vor Fieberbrunn war von dem Nebel keine Spur mehr! Wir landeten kurz nach 12 Uhr Lokalzeit im schneebedeckten St. Johann. Wenn man schon zuhause keinen Winter mehr hat, dann muss man eben selbst in den Winter reisen ;-)

 

Das Mittagessen genossen wir wieder in Form von Toastkreationen im "Jagglbäck", ansonsten genossen wir das schöne, sonnige Wetter und shoppten dabei ein wenig. Die nur sehr spärlich erhältliche Enzianlimonade "Enzo" gibt es in St. Johann zum kaufen und ist sehr empfehlenswert! Bei Gelegenheit werden wir auch mal der "Enzo"-Fabrik in Mauterndorf einen Besuch abstatten.

 

Der Heimflug ging dank 25-30 Knoten Rückenwind sehr schnell vonstatten, in Wels drehten wir noch eine Platzrunde mit Touch & Go. Endlich verschiebt sich die ECET wieder in Richtung "später", somit werden die Flugtage wieder länger!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Teilen:

Daniel Sinn

Privatpilot - Fotografie - Modellbau

Spritmonitor.de